Elektromobilität braucht vor allem eins: ein Ladenetz

18.11.2021Helion

Mobilität wird in der Schweiz immer grüner: Mehr als 40% sind heute mit einem Elektromobil unterwegs – sei es zwei-, drei- oder vierrädrig -, und dies in einem Land mit einer der mobilsten Gesellschaften der Welt.

 

E-Mobilität ist ein neues Mobilitätskonzept, das die Frage nach der Grundinfrastruktur neu aufwirft. Das Schweizer Netz an Ladesäulen wächst zwar konstant, doch die Vorteile einer eigenen Heimladestation liegen auf der Hand. Für E-Autofahrer:innen, die ihr Fahrzeug mit selbst produziertem Solarstrom speisen, könnte die wirtschaftliche und ökologische Bilanz nicht besser ausfallen: Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils, Strompreisunabhängigkeit und 100%-Emissionsfreiheit. So günstig wie zu Hause wird sonst nirgends getankt!

 

 

Darum lohnt sich das Laden mit Solarstrom

Wussten Sie, dass ein Elektroauto den durchschnittlichen Stromverbrauch eines Haushalts verdoppelt? Durch das Aufladen Ihres E-Fahrzeugs mit dem eigenproduzierten Solarstrom treffen Sie gleich doppelt eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung:

 

  • Ihr E-Fahrzeug bezieht den eigenproduzierten Solarstrom, womit Sie bis zu CHF 0.12 pro Kilowattstunde günstiger fahren als mit den Preisen des öffentlichen Netzes. Dadurch erhöht sich Ihr Eigenverbrauchsanteil und Ihre Autonomie gegenüber den fluktuierenden und – bald teureren Strompreisen.
  • Sie erhöhen signifikant die Rentabilität und die Amortisationszeit Ihrer Solaranlage.

Ökologisch und ökonomisch sinnvoll

Unter folgendem Link berechnen Sie mühelos Ihre Heimladestation.