Solaranlage

Es gibt (mindestens) fünf gute Gründe für eine Photovoltaikanlage: Sie reduzieren Ihre Stromkosten, werden zudem unabhängig von den steigenden Stromtarifen, Sie erhöhen den Wert Ihres Eigentums, profitieren ganz nebenbei von Fördergeldern – und das Beste: Mit dem Wechsel zu einer nachhaltigen Energieressource leisten Sie einen entschiedenen Beitrag zur Energiewende.

Eine Photovoltaikanlage lässt sich auf jedes Dach, ob schräg oder flach, installieren - bei Neubauten oder bestehenden Gebäuden. Unsere Expert:innen passen die Anlage Ihrer Eigentumsarchitektur an: Die heutige Technologie bietet eine Vielzahl an möglichen Anfertigungsarten wie Aufdach- oder Indachmontage und/oder Fassade-Einbau.

Haben Sie sich bereits überlegt, dass Sie Ihren Solarstrom auch für die Warmwasseraufbereitung oder das Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs nutzen könnten? Dann sprechen Sie mit uns – wir sind für Sie da!

Solaranlage

Solaranlagen sind Systeme, welche Sonnenenergie in Strom oder Wärme umwandeln. Da der Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, ist diese Art besonders nachhaltig. Es entstehen keine Abgasemissionen, wodurch die Umwelt nicht belastet wird.

Mehr erfahren
Was kostet eine Solaranlage?

Heutzutage kann bereits ab CHF 16‘000 (inkl. Förderung & Steuerersparnis) auf einem Einfamilienhaus eine Photovoltaikanlage auf einem kleinen Dach installiert werden. Dies ist ein Referenzwert, da verschiedene Faktoren den Preis der PV-Anlage beeinflussen.

Mehr erfahren
Die Smart-Energy-Lösung Helion ONE

Dank der Smart-Energy-Lösung werden Sie im Handumdrehen zum Prosumenten, sprich sie produzieren und konsumieren zugleich Ihren eigenen Solarstrom. Ihr Eigentum wird somit zum Solarkraftwerk und bietet Ihnen das Maximum an Rentabilität und Flexibilität, um Ihren Eigenverbrauch zu optimieren.

Mehr erfahren
Was ist ein Stromspeicher?

Ein Stromspeicher ist die ideale Ergänzung zur Solaranlage, denn es wird im Haushalt nicht so viel Solarstrom benötigt, wie produziert wird. Der Energiespeicher speichert die überschüssige, tagsüber produzierte Energie der Photovoltaikanlage. Solarstrom steht dank eines Batteriespeichers auch abends, nachts und morgens zur Verfügung.

Mehr erfahren
Warum Eigenverbrauch erhöhen?

Sie entscheiden, wie Sie den von Ihnen erzeugten Solarstrom nutzen möchten: Eigenverbrauch, Einspeisung in das öffentliche Netz oder Nutzung eines Stromspeichers. Das Ziel aller Besitzer:innen von Solaranlagen sollte jedoch sein, den Eigenverbrauch zu erhöhen, anstatt den überschüssigen Strom ins Netz einzuspeisen.

Mehr erfahren
Wartung, Überwachung und Service

Rund 80 % der jährlichen Sonneneinstrahlung entfällt auf die Zeit zwischen März und Oktober. Das ist die ertragreichste Zeit für Solaranlagen. Daher lohnt sich zu Beginn der Saison ein Anlagencheck, denn der Winter könnte Schäden hinterlassen haben. Grössere Witterungsschäden oder ein offensichtlicher Leistungsabfall können von PV-Besitzer:innen relativ leicht selbst festgestellt werden. Für eine genaue Überprüfung lohnt es sich, die Spezialist:innen zu Rate zu ziehen.

Mehr erfahren
Was ist ein ZEV?

Ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch, kurz ZEV, ist ein vertraglicher Zusammenschluss zwischen mehreren Parteien, die ihren selbstproduzierten Solarstrom gemeinsam verbrauchen. Die ZEV besteht aus Eigentümer/Betreiber der Solaranlage und mehreren Endverbrauchern. Endverbraucher in der ZEV können sowohl Stockwerkeigentümer als auch Mieter sein.

Mehr erfahren
Gründe für eine Solaranlage für Industrie- und Geschäftskunden

Für Ihr Unternehmen ist eine Solaranlage eine profitable und nachhaltige Investition. Produzieren Sie Ihren eigenen Strom aus erneuerbaren Energien und positionieren Sie sich als verantwortungsbewusstes Unternehmen.

Mehr erfahren
Kostenaufwand für Grossanlagen

Die Anschaffungskosten für eine betriebliche Photovoltaikanlage hängen primär von der Leistung, der Art der Anlagenmodule sowie den benötigten Material- und Installationskosten ab. Betriebs- und Wartungskosten sind so gering, dass diese hintenangestellt werden können.

Mehr erfahren
Förderungen für Solaranlagen > 600 m²

Für grossee Photovoltaikanlagen gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Besitzer:innen von Immobilien ab 600 m² haben die Wahl zwischen einer grossen Einmalvergütung (GREIV) oder der wiederkehrenden Einspeisevergütung (KEV bzw. Einspeisevergütungssystem EVS).

Mehr erfahren
Wartung, Überwachung und Service

Rund 80 % der jährlichen Sonneneinstrahlung entfällt auf die Zeit zwischen März und Oktober. Das ist die ertragreichste Zeit für Solaranlagen. Daher lohnt sich zu Beginn der Saison ein Anlagencheck, denn der Winter könnte Schäden hinterlassen haben. Grössere Witterungsschäden oder ein offensichtlicher Leistungsabfall können von PV-Besitzer:innen relativ leicht selbst festgestellt werden. Für eine genaue Überprüfung lohnt es sich, die Spezialist:innen zu Rate zu ziehen.

Mehr erfahren
Wir produzieren Solarenergie, Sie profitieren von langfristig günstigem Strom

Überlassen Sie uns Ihr Dach, wir bewirtschaften es für Sie. Wir realisieren und betreiben die Photovoltaikanlage auf Ihrem Gebäude und speisen den erzeugten Strom in das Gebäude und in das öffentliche Netz ein.

Mehr erfahren
Helion ist EPC für die Schweiz

Weltweit werden viele Kraftwerke von sogenannten EPC entwickelt und gebaut. Helion bietet diese Dienstleistung für Photovoltaik-Kraftwerke in der ganzen Schweiz an.

Mehr erfahren
Was ist ein ZEV?

Ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch, kurz ZEV, ist ein vertraglicher Zusammenschluss zwischen mehreren Parteien, die ihren selbstproduzierten Solarstrom gemeinsam verbrauchen. Die ZEV besteht aus Eigentümer/Betreiber der Solaranlage und mehreren Endverbrauchern. Endverbraucher in der ZEV können sowohl Stockwerkeigentümer als auch Mieter sein.

Mehr erfahren
Solarrechner für grosse Solaranlagen

Möchten auch Sie Ihre Stromkosten senken? Dann werden Sie Ihr eigener Stromproduzent!

Mehr erfahren