Die Zukunft lädt bidirektional

31.10.2022Helion

Bei der schreitenden Energiewende ist effiziente Elektromobilität Teil der Lösung. Intelligente Systeme verhelfen zur optimalen Batterienutzung von E-Autos und mindern den Stromverbrauch.  

 

Bis 2050 will die EU klimaneutral werden – mit dem Plan «Fit für 55», wo bereits ab 2035 keine neuen Benzin- und Diesel-Autos mehr zugelassen werden dürfen. Denn Autos mit Verbrennungsmotor machen rund 20 Prozent der CO2-Emissionen aus. Man rechnet damit, dass ab 2028 in der Schweiz ungefähr 80 Prozent der Neuwagen elektrisch fahren werden. 

 

Die Anzahl der Elektroautos steigt konstant und beeinflusst das heutige Verkehrssystem. Wo es Veränderungen gibt, bilden sich Chancen und Herausforderungen, die sich vor allem im Bereich der E-Mobilität und des Stromsystems ergeben. 

 

Ein intelligentes Energiesystem für die Zukunft 

Die Sonne scheint und das Elektroauto mit Solardach empfängt die Sonnenenergie, woraus Strom erzeugt werden kann. Allerdings werden die Mehrheit der heutigen Elektrofahrzeuge unidirektional geladen. Das bedeutet, dass die Ladegeräte der Elektrofahrzeuge nur die Energie wiederverwenden, die sie fürs Weiterfahren benötigen. 

 

Intelligente Ladetechnologien, wie das bidirektionale Laden, ermöglichen allerdings, dass der überschüssige Strom gespeichert wird und bei Bedarf problemlos zum Beispiel in den Hausstrom eingespeist werden kann. Das würde Lampen, Leuchten und Fernseher zum Laufen bringen, den Eigenverbrauch erhöhen und eine Menge Strom sparen! 

 

Ausgehend von dereinst rund 95 % Elektrofahrzeugen kann die E-Mobilität eine Tagesspeicherkapazität im Umfang einer heutigen Tagesproduktion der Schweizer Atomkraftwerke erreichen, mit dem Unterschied, dass diese Lasten steuerbar und flexibel einsetzbar sind.  

 

Einstieg in die effiziente Energienutzung 

Wussten Sie eigentlich, dass Autos die meiste Zeit ihrer Lebenszeit gar nicht fahren? Sie stehen bis zu 90 Prozent und werden niemals die vollständige Batterie ausschöpfen, die für tägliche Fahrten nötig wäre.  

Bidirektionales Laden sorgt dafür, dass die Fahrzeugbatterie als dezentral platzierter und steuerbarer Stromspeicher genutzt wird und Strom in beide Richtungen fliesst. Als Partner von Sun2wheel unterstützt Helion die regenerative Energieerzeugung und hilft dabei, den Eigenverbrauch zu optimieren und die Energiezukunft zu revolutionieren.