Winter, Schnee und Solaranlage

19.12.2022Helion

Frost und Schnee haben die Schweiz erreicht. Was passiert mit meiner Solaranlage, warum blinken die Lampen meines Wechselrichters oder geht er in den Standby-Modus?  Bei Schneefall eigentlich eine gesunde Reaktion – und bestimmt kein Grund zur Panik! Denn, sobald das Dach wieder schneefrei ist, stellt Ihre Photovoltaikanlage wieder selbständig auf Normalbetrieb ein.  

 

Das Wichtigste für Ihre Solaranlage 

 

  • Gut zu wissen!
    Ertragsausfälle infolge von Schnee auf Solarmodulen liegen im niedrigen, einstelligen Prozentbereich. 

 

  • Schneeräumung? Meist nicht sinnvoll
    Aus wirtschaftlicher Sicht ist eine Schneeräumung selten sinnvoll.  

 

  • Drei mögliche Wege
    Den Schnee selbst entfernen, technische Möglichkeiten nutzen oder eine Fachfirma beauftragen.  

 

Falls Sie als Anlagebesitzer:in den Schnee selbst vom Dach entfernen möchten, sind ein paar Grundregeln zu beachten: 

 

⚠ Sicherheit steht an erster Stelle 
Mit Absturzsicherungen und Sicherheitsseilen arbeiten, da es sonst zu schweren Unfällen kommen kann. Schneebedeckte Dächer sind meist noch rutschiger als nasse Dächer. 

 

⚠ Finger weg von scharfen Werkzeugen 
Um den Schnee vom Dach zu entfernen, verwenden Sie am besten einen gewöhnlichen Besen und nicht die Gartenschaufel, die die empfindlichen Solarmodule zerkratzen könnte.  

 

⚠ Schnee mit Wasser entfernen?
Wasser hinterlässt Kalkflecken auf den Modulen, wodurch die Erträge sinken. Daher ist dies nicht empfehlenswert. 

 

⚠ Teleskopstangen 
Im Handel gibt es auch Teleskopstangen, die sich für die manuelle Schneeräumung von Photovoltaikanlagen eignen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese oft nur fünf oder zehn Meter lang sind. Daher ist ein erheblicher Kraftaufwand erforderlich, um den Schnee vom Dach zu räumen.