Energieförderung in Zürich für Heizung & Solaranlage

Energieförderung in Zürich für Heizung & Solaranlage

Zürich setzt auf Klimaschutz: Wer im Kanton Zürich seine alte Öl-, Gas- oder Elektroheizung durch eine umweltfreundliche Wärmepumpe ersetzt oder eine Solaranlage einrichtet, bekommt grosszügige Fördergelder.

Im Kanton Zürich nachhaltig Strom und Wärme nutzen und dabei Geld sparen

Die rund 120’000 Öl-, Gas- oder Elektroheizung im Kanton Zürich verursachen aktuell rund 40 Prozent aller CO₂-Emissionen. Damit diese rasch durch ökologische Heizsysteme ersetzt werden, hat der Kantonsrat ein Förderprogramm Energie per 1. Juli 2020 mit Massnahmen zum Heizungsersatz erweitert.

 

Die Reduktion des CO2-Ausstosses ist zentrale Aufgabe aller Kantone und somit haben diese ein grosses Interesse daran, Hausbesitzer davon zu überzeugen, energieeffizient zu heizen und Strom zu nutzen. Oder sogar gleich selbst nachhaltigen Strom zu produzieren. Im Kanton Zürich animieren zahlreiche Förderprogramme dazu, verstärkt erneuerbare Energien zu nutzen. Ein weiterer Baustein ist die Förderung von energiesparender und klimafreundlicher Wohnbaumodernisierung.

 

Zentral ist die Produktion von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen und Massnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz. Private Hausbesitzer sanieren am häufigsten Gebäudeteile wie Wand, Dach, Boden und Fenster. Wer langfristiger plant, installiert eine eigene Photovoltaikanlageersetzt die alte Heizung durch eine Wärmepumpe oder rüstet um auf eine thermische Solaranlage. So lassen sich Energieeffizienz und erneuerbare Energien möglichst optimal kombinieren.

Fördergelder für nachhaltige Heizungssanierung

Wer im Kanton Zürich in bestehenden Gebäuden die Öl-, Gas- oder Elektroheizung durch eine umweltfreundliche Wärmepumpe ersetzt, profitiert von einer grosszügigen Förderung. Der Kanton Zürich fördert eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit CHF 4’000.-, plus CHF 60.- pro kWth. Bei der Entscheidung für eine Wärmepumpe mit Erdsonde, erhalten Hausbesitzer vom Kanton Fördergelder in Höhe von CHF 8’000.- plus CHF 180.- pro kWth. Bei beiden Arten der Wärmepumpen fördert der Kanton Zürich zusätzlich einmalige mit CHF 1’600.- plus CHF 40.- pro kWth, wenn zudem ein Wärmeverteilsystem wie eine Bodenheizung installiert wird.

Heizungsvergleich starten

Fördergelder für Solaranlagen

Hausbesitzer, die eine Photovoltaik installieren lassen, bekommen vom Kanton Zürich einen Förderbetrag von rund CHF 1’600.- wenn die Solaranlage minimal eine Leistung von 2kWp erbringt. Bei einer durchschnittlichen Leistung von 7kWp sind es rund CHF 3’300.-. Der Grundbetrag der Energieförderung beläuft sich auf CHF 1’100.- und es kommen dann rund CHF 380.- je kWp hinzu. Neben Photovoltaik und Wärmepumpen fördert der Stadtrat von Zürich neu auch die Infrastruktur für Elektroautos. Private Haushalte wie auch Gewerbe erhalten beim Aufbau von Ladestationen finanzielle Unterstützung. Mit einem eigenen Elektroauto lässt sich die Rentabilität der Solaranlage, zudem merkbar steigern. Denn anstatt den Solarstrom ins Stromnetz einzuspeisen, wird der überschüssige Strom genutzt, um den Akku des Elektroautos kostengünstig über die Photovoltaikanlage aufzuladen.

Solaranlage berechnen

Steigen Sie jetzt um. Sind Sie interessiert an einer individuellen Beratung? Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie sich über die Finanzierung einer Solaranlage oder einer Wärmepumpe informieren möchten.

 

Weitere Informationen zu den Förderungen erhalten Sie auf der Website vom Kanton Zürich: Förderprogramm Energie.

Helion bietet ein attraktives Finanzierungsangebot für Solananlagen und Wärmepumpen an.

Sie sind an der Installation einer Solaranlage oder Wärmepumpe interessiert, scheuen jedoch die Investitionskosten? Bei Helion erhalten Sie zusätzlich zu den verfügbaren Fördergeldern auch eine attraktive Finanzierung. Sprechen Sie uns an.