Cookie Settings April! April! – KEIN Solarleck auf dem Riverside-Areal in Solothurn  | Helion
close-btn

Haben Sie Fragen?

call +41 32 677 04 06
Hello

Wie können wir Ihnen helfen?

call sales@helion.ch

April! April! – KEIN Solarleck auf dem Riverside-Areal in Solothurn 

Ja – wir haben Sie in den April geschickt! An dieser Stelle: Danke für Eure zahlreichen gestrigen Reaktionen, teils amüsiert, teils empört. Schön zu merken, dass Helion eine so tolle Gemeinschaft von Followern hat. Tja, der schwere Solarunfall auf dem Riverside-Areal war wohl nichts. Wen wundert’s? Solarenergie zählt neben Wasserkraft und Windenenergie zu den sichersten Energiequellen überhaupt. 

Sicherheit bei Photovoltaikanlagen  

In Diskussionen über Solarenergie taucht immer wieder die Frage nach der Sicherheit von Photovoltaikanlagen auf, insbesondere im Hinblick auf die Brandgefahr. In Wirklichkeit ist das Brandrisiko bei der Photovoltaik minimal: 

  • Bei nur 0,007 % aller PV-Anlagen kommt es zu Brandschäden 
  • Qualitativ hochwertige Geräte und professionelle Fachkräfte verringern das Risiko zusätzlich 
  • Der Grossteil aller PV-Brände entsteht durch vermeidbare Installationsfehler 

Hier enttarnen wir für Sie die 10 wichtigsten Mythen über Solaranlagen 

Sonnenenergie: die sichere, effiziente und klimafreundliche Energiequelle

Strom und Wärme können aus Sonnenlicht erzeugt werden, das kostenlos zur Verfügung steht. Daneben sind die solare Kühlung und Prozesswärme innovative Einsatzbereiche der Sonnenenergie, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Drittens würde ein beschleunigter Ausbau der Photovoltaik und die intelligente Nutzung von E-Mobilität die Versorgungssicherheit des Landes massiv erhöhen. Aus all diesen Gründen ist die Solarenergie ein wichtiger Bestandteil einer umweltfreundlichen Klimapolitik, wie Helion bereits im Januar 2022 – unter anderem bei der Nachrichtensendung 10 vor 10 – publik machte. 

Nachhaltige Entsorgung

Bei Helion unterstützen wir das Recycling seit unserer Firmengründung im Jahr 2008, weil uns die fachgerechte Entsorgung am Herzen liegt – der Umwelt zuliebe. Hier erfahren Sie detailliert, wie und seit wann die Recycling-Verfahren reguliert sind. 

Fazit

Helion CEO Noah Heynen fasst es im Helion Modell treffend zusammen: «Wir brauchen keine grossen Gaskraftwerke und keine neuen Atomkraftwerke, die sich wirtschaftlich niemand mehr leisten kann. Was es braucht, sind Intelligenz, verlässliche Rahmenbedingungen und ein sofortiges Durchstarten beim Zubau der Photovoltaik«. Wir bleiben am Ball! 

FacebookTwitterEmail