Cookie Settings Bigler AG: Die Familienmetzgerei setzt auf Solarstrom | Helion
close-btn

Haben Sie Fragen?

call +41 32 677 04 06
Hello

Wie können wir Ihnen helfen?

call sales@helion.ch

Bigler AG: Die Familienmetzgerei setzt auf Solarstrom

2021 feierte das Familienunternehmen Bigler AG Fleischwaren seinen 75. Geburtstag. Am Firmenhauptsitz in Büren an der Aare wurde zudem Ende Jahr eine Photovoltaikanlage mit 632,4 kWp in Betrieb genommen – ein guter Grund zum Weiterfeiern! Das vielfach engagierte Familienunternehmen und EnAW-Mitglied der ersten Stunde setzt weiterhin konsequent auf Energieeffizienz und Reduktion der CO2-Emissionen.

Eine gelungene Mischung aus Tradition und Innovation

Wie schafft es Bigler, als einer der grössten Schweizer Fleischverarbeiter, derart sympathisch, authentisch und knackig wie eine gute Grillwurst rüberzukommen? Vermutlich dank der gesunden Mischung aus Tradition und Innovation: Die 1946 in Biel gegründete Familienmetzgerei betreibt bis heute mit grosser Leidenschaft das traditionelle Handwerk und setzt gleichzeitig auf moderne Technologien unter anderem im Bereich Umwelttechnik.

Die Bigler Grossfamilie ist auf dem Sprung in die 4. Generation und zählt aktuell rund 800 Mitarbeitende an den Produktionsstandorten in Büren an der Aare, Lyss und Lugano. Dabei werden nicht nur das Sortiment und die Kundendienstleistungen, bspw. mit einer breiten Palette an Sandwichkreationen, laufend weiterentwickelt. Seit kurzem schmückt zudem eine neue Helion Photovoltaikanlage die Dächer der Produktionsgebäude am Hauptsitz in Büren. Für das Unternehmen ist dies bereits das zweite realisierte Solarprojekt.

Die Firma Bigler AG in Büren an der Aare hat eine 632,4 kWp Photovoltaikanlage von Helion in Betrieb genommen.

Das deklarierte Ziel? Kosten senken und die Umwelt schonen

CEO Markus Bigler legte schon immer grossen Wert auf Energieeffizienz:

«Durch die Umsetzung einer breiten Palette an Energiemassnahmen wie Wärmerückgewinnung, einem energieeffizienten Maschinenpark, einem umfassenden Gebäudeleitsystem und der Installation von Photovoltaikanlagen in Lyss und Büren konnten wir in den letzten Jahren die CO2-Emissionen nahezu halbieren und gleichzeitig Kosten sparen. Eine Win-Win Situation die Freude macht.»

Die kürzlich in Betrieb genommene Photovoltaikanlage, die teilweise durch Fördergelder von Pronovo finanziert wird, verspricht eine sehr lukrative Investition zu werden: Mit einem Eigenverbrauchswert von 100% ist die wirtschaftliche Nutzung der Anlage garantiert. Zusätzlich zur Betriebskostensenkung und der Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen leistet die Bigler AG dank der neuen Helion Photovoltaikanlage einen engagierten Beitrag zur Energiewende. Wir können nur gratulieren!

FacebookTwitterEmail